Iris Scholz

Default thumbnail

Streitvermeidung durch Testamentsvollstreckung

Denken Sie über eine Testamentsvollstreckung nach. Der Testamentsvollstrecker ist der verlängerte Arm des Erblassers und wacht darüber, dass die im Testament getroffenen Anordnungen auch tatsächlich umgesetzt werden. Ist der Nachlaß kompliziert

Mehr
Default thumbnail

Schulden mitverschenken

Aufgrund der Besonderheiten der steuerlichen Bewertung können bei objektiv werthaltigen Vermögensgegenständen negative Steuerwerte entstehen. Dies gilt beispielsweise bei Anteilen an Personengesellschaften sowie bei etliche Fondsbeteilungen. Diese negativen Steuerwerte können genutzt werden, um

Mehr
Default thumbnail

Schreibmaschine und Computer sind Tabu

Testamente sind formbedürftig. Wenn Sie ein Testament oder mit Ihrem Ehegatten ein gemeinschaftliches Testament selbst errichten wollen, muss es von Ihnen handgeschrieben und eigenhändig unterschrieben werden. Nichtig wäre das Testament, wenn Sie

Mehr
Default thumbnail

Genau Hinsehen bei Vorerbe und Nacherbe

Immer wieder muss festgestellt werden, dass in Testamenten unbedacht Regelungen Eingang finden, die von den Errichtenden so nicht gemeint waren und fatale Folgen haben können. So bestimmen beispielsweise Eheleute: „Wir setzen uns

Mehr
Default thumbnail

Richtig erben und vererben.

Was muss ich hierbei beachten?
Wofür brauche ich eine Vorsorgevollmacht?
Was ist eine Patientenverfügung?

… » mehr lesen

Mehr
1 5 6 7