Beiträge zum Stichwort ‘Erbrecht ‘

Vortrag: Tipps und Tricks bei Testament und Schenkung

[ 29. Juni 2017; 19:00 bis 20:30. ]

Damit der letzte Wille auch wirklich geschehe und der Erbfall nicht zum Streitfall wird!

Warum brauche ich ein Testament?

Wie muss dieses aussehen?

Wann ist es sinnvoll, bereits zu Lebzeiten Teile des Vermögens zu verschenken?

Über diese und viele weitere Fragen des richtigen Vererbens werden Sie in dieser Veranstaltung informiert.

 

29.06.17 um 19.00 …

Über das Leben hinaus: Fachvortrag zum Erbrecht

[ 17. Oktober 2016; 19:00 bis 20:30. ]

Sie erfahren, wie Sie ein rechtswirksames Testament verfassen, welche gesetzlichen Regelungen es gibt und wie sich Erbstreitigkeiten verhindern lassen.

 

17.10.2016 um 19.00 im Kaminsaal, Historisches Kaufhaus Freiburg, Münsterplatz

Die Veranstaltung findet auf Veranlassung von Ärzte ohne Grnzen e.V. statt und ist kostenlos.…

Über das Leben hinaus: Fachvortrag zum Erbrecht

[ 9. März 2016; 19:00 bis 20:30. ]

Sie erfahren, wie Sie ein rechtswirksames Testament verfassen, welche gesetzlichen Regelungen es gibt und wie sich Erbstreitigkeiten verhindern lassen.

 

09.03.2016 um 19.00 im Kaminsaal, Historisches Kaufhaus Freiburg, Münsterplatz

Die Veranstaltung findet auf Veranlassung von Ärzte ohne Grnzen e.V. statt und ist kostenlos.…

Inkrafttreten der EU-Erbrechtsverordnung

Die EU-ErbVO hat es sich zur Aufgabe gemacht, grenzüberschreitende Erbfälle in der EU zu vereinheitlichen.  Stirbt ein Erblasser im Ausland bzw. hinterlässt ein ausländischer Erblasser in Deutschland Vermögen, stellt sich zunächst die Frage, welches Erbrecht anwendbar ist. Diese Frage wurde von den Mitgliedstaaten der EU bisher unterschiedlich beantwortet. Einige Rechtsordnungen, wie beispielsweise Deutschland,  knüpften …

Verwirkungsklausel führt nicht zum Verlust der Schlusserbenstellung

Eine Entscheidung des OLG Frankfurt führt vor Augen, dass bei der Formulierung von Klauseln zur Sanktionierung der Geltendmachung des Pflichtteils Vorsicht geboten ist.

So hatte ein Ehepaar sich in einem gemeinschaftlichen Testament zu gegenseitigen Erben eingesetzt, wobei im Falle der Wiederverheiratung der Nacherbfall eintreten sollte.  Schlusserben und Nacherben waren die Kinder. Weitergehend formulierten die …

deutsch-französischer Wahlgüterstand als Gestaltungsmittel im Erbrecht

Am 1. Mai 2013 trat der deutsch-französische Güterstand der Wahl-Zugewinngemeinschaft in Kraft. Hierbei handelt es sich um einen 4. Güterstand neben dem gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft, der Gütertrennung und der Gütergemeinschaft.

Der Wahlgüterstand orientiert sich an den Grundsätzen der Zugewinngemeinschaft.  Wie bei der Zugewinngemeinschaft bleiben die Vermögensmassen der Ehepartner und eingetragenen Lebenspartner getrennt. Bei …

Erbrecht Workshop: Die Erbengemeinschaft – eine Herausforderung für die Erben

[ 8. Dezember 2013; ]

Workshop zum Erbrecht: Die Tatsache,  Mitglied einer Erbengemeinschaft zu sein, stellt die Erben vor vielfältige Fragen. In der Praxis zeigt sich, dass häufig Unwissenheit über das richtige Prozedere einer Erbauseinandersetzung zu Erbrechtsstreitigkeiten führen, die vermeidbar gewesen wären. In dem Workshop werden daher u.a. folgende Fragen bearbeitet:

- Rechte und Pflichten eines Miterben

- Die …

Damit Ihr letzter Wille wirklich geschehe: die richtige Verwahrung des Testaments

Aus aktuellem Anlass ist eindringlich darauf hinzuweisen, dass ein Testament so aufzubewahren ist, dass dies im Falle des Ablebens durch das zuständige Nachlassgericht eröffnet werden kann.

Ein Testament kann zwar an jedem beliebigen Ort verwahrt werden. Der sicherste Weg ist allerdings die amtliche Verwahrung. Durch das bundesweit einheitlich verwaltete Testamentsregister ist gewährleistet, dass in …

Erbrecht Workshop: Die Erbengemeinschaft – eine Herausforderung für die Erben

[ 3. August 2013; ]

Workshop zum Erbrecht: Die Tatsache,  Mitglied einer Erbengemeinschaft zu sein, stellt die Erben vor vielfältige Fragen. In der Praxis zeigt sich, dass häufig Unwissenheit über das richtige Prozedere einer Erbauseinandersetzung zu Erbrechtsstreitigkeiten führen, die vermeidbar gewesen wären. In dem Workshop werden daher u.a. folgende Fragen bearbeitet:

- Rechte und Pflichten eines Miterben

- Die …

Erbrecht Erbe: Erbe kann sein Erbrecht auch ohne Erbschein nachweisen

Aktuelles zum Thema Erbrecht Erbe Erbschein: Die ABGs unterschiedlicher Bank geben immer wieder Anlass zu Streit bei der Frage, wie der Erbe sein Erbrecht nachzuweisen hat. In einigen AGBs sind nämlich Klauseln zu finden, nach denen der Erbe verpflichtet, sein Erbrecht durch einen Erbschein nachzuweisen. Der BGH erkennt in derartigen Klauseln eine Benachteiligung des Bankkunden. Hierzu verweist der BGH mit …