Beiträge zum Stichwort ‘Erben ‘

Bei Einsetzung eines Geschwisterkindes zum Erben an die Bestimmung eines Ersatzerben denken

Kürzlich hatte sich das OLG Düsseldorf damit zu befassen, wie ein Testament zu lesen ist, in dem der Erblasser seine Schwester zur (Mit-)Erbin eingesetzt hat. Zum Zeitpunkt des Versterbens des Erblassers war die Schwester allerdings bereits vorverstorben, sie hatte jedoch eigene Abkömmlinge hinterlassen.

Eine Regelung, die das Vorversterben der Schwester berücksichtigt, war im Testament …

Vortrag: Erben und Vererben

[ 14. September 2017; 16:00 bis 17:30. ]

Wie erbe und vererbe ich richtig? Wann ist ein Testament sinnvoll?

Wie wird es korrekt erstellt und was kann ich damit regeln?

Was ist ein Pflichtteil?

Was kann ich mit einem Behindertentestament regeln?

Was bedeutet Erbengemeinschaft?

Über diese und viele weitere erbrechtliche Fragen informiert Frau Iris Scholz, Fachanwältin für Erbrecht aus Freiburg, am

14.09.2017

Vortrag : Erben und Vererben

[ 19. Februar 2017; 15:00 bis 16:15. ]

Gute Gründe, ein Testament zu errichten und Fehler, die Sie dabei vermeiden können

 

19.02.2017 um 15.00 Immobilienmesse IMMO 2016, Freiburg

Die Veranstaltung findet auf Veranlassung der Freiburg Wirschaft Touristik und Messe GmbH & Co.KG statt und ist kostenlos.…

Inkrafttreten der EU-Erbrechtsverordnung

Die EU-ErbVO hat es sich zur Aufgabe gemacht, grenzüberschreitende Erbfälle in der EU zu vereinheitlichen.  Stirbt ein Erblasser im Ausland bzw. hinterlässt ein ausländischer Erblasser in Deutschland Vermögen, stellt sich zunächst die Frage, welches Erbrecht anwendbar ist. Diese Frage wurde von den Mitgliedstaaten der EU bisher unterschiedlich beantwortet. Einige Rechtsordnungen, wie beispielsweise Deutschland,  knüpften …

Vortrag: Erben und Vererben

[ 19. November 2015; 19:00 bis 20:30. ]

Gute Gründe, ein Testament zu errichten und Fehler, die Sie dabei vermeiden können

 

19.11.2015 um 19.00 in Sexau, Bergmattenhof

Die Veranstaltung findet auf Veranlassung des Sozialverband VdK statt und ist kostenlos.…

Vortrag: Erben und Vererben

[ 12. Februar 2014; 19:00 bis 20:30. ]

Gute Gründe, ein Testament zu errichten und Fehler, die Sie dabei vermeiden können

 

12.02.2014 um 19.00 in Vogtsburg-Schelingen

Die Veranstaltung findet auf Veranlassung des Sozialverband VdK statt.…

Erbrecht Workshop: Die Erbengemeinschaft – eine Herausforderung für die Erben

[ 3. August 2013; ]

Workshop zum Erbrecht: Die Tatsache,  Mitglied einer Erbengemeinschaft zu sein, stellt die Erben vor vielfältige Fragen. In der Praxis zeigt sich, dass häufig Unwissenheit über das richtige Prozedere einer Erbauseinandersetzung zu Erbrechtsstreitigkeiten führen, die vermeidbar gewesen wären. In dem Workshop werden daher u.a. folgende Fragen bearbeitet:

- Rechte und Pflichten eines Miterben

- Die …

Zweites Gesetz zur erbrechtlichen Gleichstellung nichtehelicher Kinder

Mit Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte wurde das bisher geltende Nichtehelichenerbrecht für verfassungswidrig erklärt. Danach waren nämlich nur nach dem 1.07.1949 geborene nichteheliche Kinder nach ihrem Vater erbberechtigt. Der deutsche Gesetzgeber hat das Nichtehelichenerbrecht überarbeitet und nunmehr für künftige Sterbefälle alle vor dem 1. Juli 1949 geborene nichteheliche  Kinder ehelichen Kindern gleichgestellt. Nichteheliche …

Die Spaltung des Nachlasses bei Auslandsbeteiligung beachten

Bei der Beurteilung der Erbfolge kommt es u.a. auch auf die Staatsangehörigkeit des Erblassers und die Frage, inwiefern Vermögen im Ausland hinterlassen worden ist, an: ein ägyptischer Staatsangehöriger verstarb in Deutschland, wobei er seine Ehefrau und eine Tochter und einen Sohn hinterlassen hat. Mit handschriftlichem Testament hatte er seine Ehefrau zur Alleinerbin eingesetzt. Der …

Streitvermeidung durch Testamentsvollstreckung

Denken Sie über eine Testamentsvollstreckung nach. Der Testamentsvollstrecker ist der verlängerte Arm des Erblassers und wacht darüber, dass die im Testament getroffenen Anordnungen auch tatsächlich umgesetzt werden. Ist der Nachlaß kompliziert oder sind die zukünftigen Erben noch zu jung oder vielleicht verstritten, dann bietet es sich an, einen Testamentsvollstrecker einzusetzen, was in der letztwilligen …